Persönlichkeitsmodelle und ihre Anwendung

Das Enneagramm 

Bedeutet, die „Neun Seiten der Seele“, d.h. es ist ein Modell der menschlichen Psyche und deren Verhaltensweisen. Mit Hilfe diesen Modells können Sie Ihre Menschenkenntnis und Ihr Führungs-verhalten verbessern, ein tieferes Verständnis der Personen, mit denen Sie in privaten und beruflichen Beziehungen stehen entwickeln, ihre Motive erkennen und Handlungen zuordnen. Aber in erster Linie dient dieses Modell der Selbsterkenntnis und eröffnet Ihnen Chancen zur persönlichen Reifung. Entdecken auch Sie den „roten Faden“ in Ihrer eigenen Biographie. Sie finden sich in diesem Modell in einer Art und Weise beschrieben, die Sie durch Selbsterkenntnis nicht erreichen können. Blicken Sie in den Spiegel und nehmen Sie Ihre Entwicklungschancen wahr. Dieses Modell wurde über Jahrtausende mündlich tradiert. Die Chaldäer haben vermutlich schon vor 3000 Jahren damit gearbeitet, vielleicht auch die Schule des griechischen Mathematikers Pythagoras. Der Hinweis auf den Orden der Sufi, die in ihrer Mystik das Enneagramm über die Jahrhunderte mündlich von Lehrer zu Lehrer weitergeben haben, zeigt die lange Tradition. Es diente den Sufi als ein Modell der „Seelenführung“, um die Mitglieder auf Irrtümer und charakterliche Fehlhaltungen bei ihrer spirituellen Suche aufmerksam zu machen. Die Beschäftigung mit Ihrem Muster ist ein Zugang zu Ihrem „Lebensskript“, das Sie vielleicht aus der Transaktionsanalyse kennen. Der Tag dient dem Kennenlernen des Enneagramms, der Selbstreflektion, des Erwebs einer besseren Menschenkenntnis und der Anwendung im beruflichen und  privaten Kontext.

Folgende Themen sind geplant:

• Testverfahren
• Die Neun Persönlichkeitsmuster
• Erkennen des eigenen Musters.
• Flügel im Enneagramm
• Selbstverstrickung
• Beziehungen zwischen den Mustern
• Wege aus Beziehungsverwicklung
• Einsatz als Führungsinstrument

 2 Termine mit jeweils 8 Unterrichtsstunden, siehe Termine

Maximal 12 Teilnehmer/Teilnehmerinnen